The quarry KAISERSTEINBRUCH (BLAUER BRUCH) is located in the area of Bruckneudorf
1
2
3
4

KAISERSTEINBRUCH (BLAUER BRUCH)

is part of mining-district Kaisersteinbruch
Localisation:

Bruckneudorf  >>  Burgenland (federal state)  >>  Austria 

Description:

Sehr großer Steinbruch; mehrere Niveaus. Teilweise Spalten, diese sind natürliche Fallen in denen Knochen von Wildpferden gefunden wurden.

Additional information:

2010: Außer Betrieb

Archaeological information:

Höhle im Stbr.: Urgeschichtliche Funde

Current use:

Truppenübungsplatz Bruckneudorf

Phases:
  • 20th century
  • 21st century

1938 - 2009

Materials:

DOLOMIT (H), KALKSTEIN (LEITHAKALK) (B)

Related Monuments:
Geological formations:
  • Dolomit
  • Leithakalk

Geological units:
  • Unterostalpin

External resources:
Literature:
  • ROHATSCH, A.: Die jungtertiären Bau- und Dekorgesteine von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. – Unveröff. Teilbericht Projekt N-A-043/97-98, Amt d. NÖ Landesreg., Kopie Geol. B.-A./ FA Rohstoffgeol., Publik. Mitt. IAG – BOKU, Reihe: Angewandte Geowissenschaften, in Vorb., 62 Bl., ill., Wien, 1998b.
  • HERRMANN, P., PASCHER, G. & PISTOTNIK, J.: Geologische Karte der Republik Österreich 1:50.000, Blatt 78 Rust. – Geol. B.-A., 1 Bl., Wien, 1993.
  • SCHMÖLZER, A.: Die Bausteine des Leithagebirges. – Burgenländ. Heimatblätter, 2. Jg., Folge 2, S. 145–157, Taf. XIX-XXI, Eisenstadt, 1933.
  • HOFMANN, Th. (Hrsg.): Wanderungen durch die Erdgeschichte (22): Wien, Niederösterreich, Burgenland. – Verlag Dr. Friedrich Pfeil, 208 S., illustr., München, 2007.
  • N. N.: Truppenübungsplatz Bruck an der Leitha 1:25.000. – o.V., 1 Bl., Wien, 1938/39.
  • TAUBER, A. F.: Die geologischen und paläontologischen Resultate der Ausgrabungen in der Höhle im "Blauen Bruch" bei Kaisersteinbruch. – Burgenländische Heimatblätter, Jg. 11, H. 3, S. 97-106, 2 Abb., Eisenstadt, 1949.
  • FURCH, H.: Vom Heiligenkreuzer Steinbruch zu Kaisersteinbruch. Ein Beitrag zum 60. Bestandsjubiläum des Burgenlandes. – Gemeinde Kaisersteinbruch, 112 S., Kaisersteinbruch, 1981.
  • FURCH, H. (Hrsg.): 400 Jahre Kaisersteinbruch 1590-1990. – Museums- und Kulturverein Kaisersteinbruch, 88 S., kaisersteinbruch, 1990.
  • WOLF, J.: Die Geschichte von Kaisersteinbruch (Original aus dem Jahr 1963). – Mitteilungen des Museum- und Kulturverein Kaisersteinbruch, 7.Jg., Nr. 43, S. 8-36, Kaisersteinbruch, 1996.
  • FURCH, H.: Heiligenkreuzer Steinbruch am Leithaberg. – Mitt. d. Museums- und Kulturvereins Kaisersteinbruch, Nr. 33, S. 14-34, Kaisersteinbruch, 1994.
  • FURCH, H.: Historisches Lexikon Kaisersteinbruch. I-Z. Band 2. – Mitt. d. Museums- und Kulturvereines Kaisersteinbruch, S. 249-901, Anh., Kaisersteinbruch, 2004.
  • N.N.: Steinbrüche Truppenübungsplatz Bruckneudorf - Unveröff. Dokument, 55 Seiten, Geol. B.-A., S. 12-15.
  • N.N.: Rohstoff-Abbau-Datenbank - Unveröff. Dokument, 3 Seiten, Geol. B.-A. Steinbruchkartei.
Image information:

1Blauer Steinbruch, untere Etage, SW-Wand, Gerölle
©Geological Survey of Austria, Photo: R. Berka

2©Geological Survey of Austria

3©Geological Survey of Austria, Photo: Beatrix Moshammer

4Blauer Steinbruch, untere Etage, Leithakalk
©Geological Survey of Austria, Photo: R. Berka

Data provided by GBA