The quarry KAISERSTEINBRUCH-SW (?EINSIEDLERBRUCH) is located in the area of Bruckneudorf
1
2
3
4

KAISERSTEINBRUCH-SW (?EINSIEDLERBRUCH)

is part of mining-district Kaisersteinbruch
Localisation:

Bruckneudorf  >>  Burgenland (federal state)  >>  Austria 

Description:

Steinbruch-Areal, mehrteilig, stark verwachsen. Länge: 80-100 m, Höhe: 6-8 m; Bänke dm-mächtig; schräggeschichtete Bereiche sind dünnbankiger; unten: dickbankige Schichten die abgebaut wurden; oben: eher dünnbankige Schichten.

Additional information:

2010: Außer Betrieb

Archaeological information:

Bereits um 1200 in Betrieb

Current use:

Folgenutzung: 1970 aufgeforstet

Phases:
  • 20th century
  • 21st century

1938 - 2009

Materials:

KalksandsteinBeschreibung von Kalksandstein, wir später ergänzt... (Leithakalk) (H). Algenschuttkalk; Komponenten bis 4 mm groß; Bivalvenschalen eingeregelt; sehr hell/hellbeige; feinkörniger Partien mit (?)trogförmiger Schrägschichtung.

Related Monuments:
Geological formations:
  • Leithakalk

Geological units:
  • Wiener Becken

External resources:
Literature:
  • HERRMANN, P., PASCHER, G. & PISTOTNIK, J.: Geologische Karte der Republik Österreich 1:50.000, Blatt 78 Rust. – Geol. B.-A., 1 Bl., Wien, 1993.
  • SCHMÖLZER, A.: Die Bausteine des Leithagebirges. – Burgenländ. Heimatblätter, 2. Jg., Folge 2, S. 145–157, Taf. XIX-XXI, Eisenstadt, 1933.
  • ROHATSCH, A.: Die jungtertiären Bau- und Dekorgesteine von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. – Unveröff. Teilbericht Projekt N-A-043/97-98, Amt d. NÖ Landesreg., Kopie Geol. B.-A./ FA Rohstoffgeol., Publik. Mitt. IAG – BOKU, Reihe: Angewandte Geowissenschaften, in Vorb., 62 Bl., ill., Wien, 1998b.
  • N. N.: Truppenübungsplatz Bruck an der Leitha 1:25.000. – o.V., 1 Bl., Wien, 1938/39.
  • WOLF, J.: Die Geschichte von Kaisersteinbruch (Original aus dem Jahr 1963). – Mitteilungen des Museum- und Kulturverein Kaisersteinbruch, 7.Jg., Nr. 43, S. 8-36, Kaisersteinbruch, 1996.
  • N.N.: Steinbrüche Truppenübungsplatz Bruckneudorf - Unveröff. Dokument, 55 Seiten, Geol. B.-A., S. 16-17.
  • N.N.: Rohstoff-Abbau-Datenbank - Unveröff. Dokument, 2 Seiten, Geol. B.-A. Steinbruchkartei.
Image information:

1©Geological Survey of Austria, Photo: Maria Heinrich

2©Geological Survey of Austria, Photo: Julia Rabeder

3Einsiedlerbruch, Detail Bruchwand
©Geological Survey of Austria, Photo: R. Berka

4Einsiedlerbruch, Schrägschichtung
©Geological Survey of Austria, Photo: R. Berka

Data provided by GBA